Floß Tour 8 - Zweitagestour Richtung Glindower See

Um zum Glindower See zu gelangen fahren Sie vom Hafen in Potsdam in Richtung Caputh. In Caputh passieren Sie die Fähre und fahren weiter zum Schwielowsee. Achtung: Befahren Sie den Schwielowsee nicht wenn es windig ist, da durch die Größe des Sees sehr große Wellen entstehen. Vorsicht ab Windstärke 3.

Folgen Sie dem Lauf der Havel in Richtung Werder an der Havel. Kurz vor Werder führt ein kleiner unscheinbarer Lauf zum Glindower See. Der See ist sehr klar und für einen ruhigen Tag auf dem Wasser sehr zu empfehlen. Ein Abstecher in den Schwielowsee unternehmen. Der Glindower See ist abseits der Fahrrinne und daher ruhig und ideal zum baden und übernachten. Beachten Sie das Nachtfahrtverbot auf dem Glindower See und suchen Sie sich rechtzeitig einen Ankerplatz für die Nacht. Aufgrund des Bodens halten die Anker schwer. Suchen Sie sich eine Windgeschütze Bucht.

Am nächsten Tag lohnt sich ein Ausflug nach Werder. Fahren Sie mit dem Floß aus den See hinaus und nehmen Sie Kurs auf Werder. Cafés und Restaurants bieten ihren Gästen Stege an. Auf der Rückseite der Insel finden Sie einen öffentlichen Anlegeplatz, um die gesamte Insel zu entdecken.

 

Hier finden Sie weitere Informationen zum Fahrgebiet und Veranstaltungen.

Bitte bewerten Sie dieses Ausflugsziel:

0/5 Herzen (0 Stimmen)
Entdecken Sie den Glindower See mit dem Hausboot.